Home >  Unterstützen > Erfolgsgeschichten > Aus der Lernförderung

Aus der Lernförderung

Wählen Sie einen Teilnehmer durch Klicken auf sein Foto aus, um mehr über ihn zu erfahren.

imgimg img img img img img

Celine und Tine machen das Fachabitur

Celine (16; auf dem Foto links) und Tine (17) kamen im zehnten Schuljahr regelmäßig zum Förderunterricht um einen guten mittleren Schulabschluss (MSA) zu erreichen. Für beide hat es sich gelohnt. „Ich bin in Mathe um zwei Noten besser geworden“, sagt Tine stolz. Celine kam vor allem wegen schlechter Englisch-Zensuren. Auch sie hat sich um zwei Noten verbessert. „Der Unterricht bei KIDS & CO war super. Auch weil wir hier mit jungen Engländern geübt haben – hautnah sozusagen. Da weiß man, wozu man die Fremdsprache braucht.“

Um sich auf die Abschlussprüfungen gut vorzubereiten, brachten beide noch eine Klassenkameradin mit. „Zu Hause haben wir die Technik nicht, in der Schule funktionierte sie nicht. Bei KIDS & CO konnten wir in Ruhe an unseren Abschlusspräsentationen arbeiten und präsentieren üben. Hätten wir zum Schluss noch die Rechtschreibfehler rausgenommen wäre es eine glatte „1“ geworden“, sagen Celine und Tine und freuen sich über die Abschlussnote „2“ und den gemeinsamen Start am OSZ.

Chadreque und Wiliam sind angekommen

Die aus Mosambik stammenden Brüder Wiliam (15) und Chadreque (12) haben im Förderunterricht des Projekts JUWEL vor allem deutsch gelernt. „Jetzt habe ich viel bessere Zensuren in der Schule“, freut sich Wiliam, der sogar zu den Besten seiner Klasse gehört und ein Abitur anstrebt. Vor allem das freie Sprechen klappt dank Förderunterricht sehr gut. „Es macht Spaß hier“, sagt er. „Wir sind eine kleine Gruppe und können über alles reden“. Deshalb überzeugte Wiliam auch seinen Bruder Chadreque nach der Schule noch zum Förderunterricht zu gehen. „In Deutsch und Englisch bin ich besser geworden“, sagt der 12jährige, der – wie sein großer Bruder – weiter mitmachen wird.

Dennis gelang der Neustart in Deutschland

Als Dennis (15) vor 1,5 Jahren nach Deutschland kam, konnte er nur „hallo“ sagen und „Ich verstehe kein deutsch“. Ein ganzes Schuljahr lang kam er nachmittags regelmäßig zum Förderunterricht ins Projekt JUWEL. Eine deutschsprachige Unterhaltung mit dem jungen Spanier klappt nun fließend. „Ich komme weiter ins Projekt“, sagt er. „Jetzt will ich die Rechtschreibung verbessern und in Fächern wie Deutsch und Geschichte besser werden.“ Dennis ist angekommen und hat auch deutsche Freunde gefunden. Sein nächstes Ziel ist das Abitur und dann ganz sicher ein Studium.

Kathi wird Tierpflegerin

Den erweiterten Berufsbildungsabschluss hat Kathi (16) nun geschafft. Dabei hat ihr auch der Förderunterricht bei KIDS & CO geholfen. „Leicht war es für mich nicht, montags nach der Schule und der letzten Sportstunde gleich wieder zum Förderunterricht zu gehen. Aber wenn ich dann hier war, hat es Spaß gemacht“, sagt sie. Kathis Zielstrebigkeit zahlte sich aus. „Vor allem in Mathe habe ich mich verbessert. Lehrerin Susanne hat den Stoff immer gut erklärt.“ Und auch bei der Prüfungsvorbereitung bekam Kathi Hilfe. Nun will sie am OSZ in Steglitz-Zehlendorf eine Ausbildung als Tierpflegerin beginnen und vielleicht auch noch den Mittleren Schulabschluss erwerben.

Larissa freut sich über bessere Zensuren

Larissa (15) geht gern zur Schule. Lernen ist ihr wichtig, auch wenn es ihr schwer fällt. Drei mal in der Woche kommt sie deshalb nach dem Unterricht zu KIDS & CO.

Förderlehrerin Susanne Füssel hilft ihr, den Stoff zu verstehen. „In Mathe, Englisch und Deutsch habe ich mich um jeweils eine Note verbessert“, sagt Larissa. Sie will den Schulabschluss schaffen und eine Ausbildung als Arzthelferin beginnen. Als Mitglied im Technischen Hilfswerk hat sie sich bereits erste Kenntnisse angeeignet und einen 1. Hilfe Kurs absolviert. Beim regelmäßigen Training im Schwimmverein hält sie sich fit. Noch ein Jahr bleibt Larissa bis zum Schulabschluss. Zeit, die sie nutzen kann und wird – auch dank der Möglichkeiten des Projektes JUWEL.

Maiks Wunschausbildung wird wahr

In der Schule erfuhr Maik (16) von der Möglichkeit des Förderunterrichts bei KIDS & CO. „Danach habe ich mir das Projekt angesehen und mich gleich angemeldet“, schildert er seine „Eintrittskarte“ zu JUWEL. „Es war ein tolles Jahr. Ich habe viel gelernt und auch Stoff aus früheren Schuljahren nachgeholt und begriffen. Von Woche zu Woche habe ich gemerkt, dass ich besser in Mathe und Englisch wurde“. Jetzt hat Maik den Mittleren Schulabschluss geschafft und einen Ausbildungsvertrag als Medieninformatiker unterschrieben. Er blickt zuversichtlich in die Zukunft. „Auch in der Ausbildung werde ich mir bei Bedarf Hilfe holen“, sagt Maik, der sich über ausbildungsbegleitende Hilfen informiert hat und sich gut vorstellen kann, auch mal ein Auslandspraktikum mit KIDS & CO zu machen um seine Sprachkenntnisse weiter zu verbessern.