Home >  Lernen > Projekte in Schulen > Angebote in Bonusschulen

Ein Bonus für die Schule

je nach Schultyp:

6-11 oder 12-16 Jahre

Angebot gilt für:

Piaget OS, Haeckel OS, Thüringen OS, GS u. d. Regenbogen, Bettelheim GS, Mozart GS

Erholung vom Unterricht der Schule, ein anderes Lernen in der Freizeit oder auch individuelle Unterstützung in besonderen Situationen ermöglichen unsere Projektangebote im Rahmen des Bonusprogramms für Berliner Schulen. Dazu zählen je nach Profil der Partnerschulen Arbeitsgemeinschaften für Sport, Mode, Medien, Theater oder Tanz aber auch berufsorientierende Projekte in Holz- und Metallwerkstatt bzw. Küche sowie Schulsozialarbeit.


Einige Beispiele

1. Lernen im FREIRAUM

Zwei Pädagog/innen ermöglichen Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 7 bis 9 aus der Haeckel- und der Piaget OS in besonderen Krisensituationen für einen befristeten Zeitraum einen individuellen Unterricht. In einer attraktiv gestalteten Lernumgebung im Jugendclub JOKER, die geprägt ist von einem vertrauensvollen Miteinander, Wertschätzung und gegenseitigen Respekt, lernen sie nicht nur Mathe, Deutsch und Englisch. Sie üben auch, mit Konflikten konstruktiv umzugehen und herausfordernde Alltagssituationen besser zu bewältigen.


2. Beispielhafte Integration

Berufsorientierung ist nur einer der Arbeitsschwerpunkte der Schulsozialarbeiterin im Bonusprogramm. Sie organisiert Exkursionen in Betriebe, hilft beim Schreiben von Bewerbungen, koordiniert Termine der Berufsberatung und vernetzt berufsorientierende Aktivitäten verschiedener Partner an der Thüringen OS. Eltern von Schüler/innen mit Migrationshintergrund erhalten jederzeit Rat, wenn es um die Entwicklung ihrer Kinder geht. Schülerinnen und Schüler, die unsere Sprache noch nicht beherrschen, können sich in der Theater-AG besser ausdrücken lernen oder in der Koch-AG mit traditionellen Gerichten ihrer Herkunftsländer anderen Mitschüler/innen ihre Kultur näher bringen.

Arbeitsgemeinschaften an der Thüringen OS:

  • Montags: Theater

  • Mittwochs: Fashion & Fit

  • Donnerstags: Kochen

  • Freitags: Tanz


3. Handwerk für Mädchen

Messen, sägen, feilen, schleifen - die Mädchen der Holz-AG an der Piaget OS können das. Sie fertigen kleine Präsente für Familie und Freunde und unterstützen z.B. auch das jährliche Mittelalterfest von KIDS & CO durch Anfertigung von Pfeilen und Bogen. Ganz nebenbei trainieren sie fachliche Kompetenzen für ihre spätere berufliche Orientierung. Angst vorm Scheitern in der Männerdomäne Handwerk haben sie nicht.

Jeden Montag, Mittwoch und Donnerstag findet die Holz AG für Schülerinnen und Schüler aus Klasse 7 und 8 statt. Ein Praxis-Bezug ist immer da. Holzbänke, Tischtenniskellen und andere Ausstattungen der Schule werden in der Holzwerkstatt schnell und kostengünstig repariert. Schüler/innen, die Sozialstunden zu leisten haben, finden hier eine Aufgabe und fachliche Betreuung. Und auch der WAT-Unterricht wird durch die Tischlermeisterin bereichert.


4. Bewegte Pause

Sport in der Pause? Kein Thema an der Piaget OS. Angeleitet durch einen Sportpädagogen wird auf dem Schulhof (bei schlechtem Wetter auch in der Turnhalle) Basketball gespielt, Bälle und andere Spiel- und Sportgeräte ausgeliehen. An den Nachmittagen laden Arbeitsgemeinschaften zu aktiver Bewegung.

  • Dienstags: Fußball

  • Mittwochs: Große Ballspiele (Basketball/Handball/Volleyball)

  • Donnerstags: Fußball

  • Freitags: Mädchenfußball


5. Kreative Leseförderung

Die Schulmediathek der Ernst-Haeckel OS ist mit ihren kreativen Angeboten ein mit Schülerinnen und Schülern gemeinsam entwickeltes Projekt. Hier kann man nicht nur schöne neue Bücher und sogar Comics ausleihen oder am PC recherchieren und Präsentationen anfertigen. Jeden Donnerstag wird auf kreative Art Englisch geübt. Interessierte Schülerinnen und Schüler sehen sich englischsprachige Kurzfilme mit ebenfalls englischen Untertiteln an und diskutieren diese anschließend – natürlich ebenfalls auf Englisch – in der Gruppe. Ein ganzes Schulhalbjahr dauert die Qualifizierung zum Medienlotsen. Wer hier mitwirkt, lernt nicht nur das Internet sicher zu nutzen und verschiedenste Medien und Präsentationsformen anzuwenden. Die Medienlotsen wollen auch eigene Projekte von der Schülerzeitung bis zur Schulwebseite in Angriff nehmen. Deutschunterricht mal anders ermöglicht der Superbuchwettbewerb für Klasse 7. In der Mediathek kann jedes Kind ein Buch seiner Wahl ausleihen, lesen und anschließend auf eigene Weise präsentieren. Die so entstehenden Ausstellung aus Comics, Fotostorys oder Prezis wird von allen Beteiligten bewertet und anschließend das Superbuch gekürt.


6. Sozialarbeit an der Grundschule

Schule soll Spaß machen! Deshalb versteht sich der Sozialarbeiter nicht nur als Ansprechpartner für Kinder, Eltern und Kollegen bei Problemlagen und Krisen aller Art. Mit attraktiven Veranstaltungen sorgt er für spannende Erlebnisse für Mädchen und Jungen und ermöglicht soziales Lernen in der Gruppe.

Darüber hinaus ist er Ansprechpartner und Kontaktperson zu Jugendamt und freien Trägern und vermittelt in Sachen Kinderschutz. Ein Elterncafé sorgt mit Gesprächsangeboten für eine wertschätzende Zusammenarbeit mit den Familien der Schulkinder. Es baut Vorurteile gegenüber der Institution Schule ab und ermöglicht ein besseres Verständnis der individuellen Lebenswelten der Schüler und ihrer Familien.