2013

5. April 2013:

Mit einem bunten Rampenfest wird die neue Minirampe eröffnet. Die 23 Meter lange, 4 Meter hohe und 8 Meter breite Anlage mit eingebauten Hindernissen ist das weithin sichtbare neue Wahrzeichen des Libertyparks. Bauherren waren Jugendliche der SENFTE 10 und der Holzwerkstatt des Hauses SONNENECK – unter fachlicher Anleitung des Bau-Teams aus dem Mellow-Park - Europas größtem Skater- und BMX-Park für Profis und Freizeitsportler. BMX-Profi und Weltmeister Tobias Wicke – der als Jugendlicher den Libertypark mit entwickelte und hier trainierte - erarbeitete die Entwürfe für die Rampe. 120 Jugendliche beteiligten sich an deren Abstimmung.

25 Jugendliche brachten sich intensiv in die 5-monatige Bauphase ein.

Die Rampe ist das erste Wohnumfeldprojekt, welches im Rahmen des Projektes JUWEL („Jugendliche wollen erfolgreich leben“, Laufzeit: 01.10.11 – 30.09.14) fertig gestellt wurde. Ein lang gehegter Wunsch der jugendlichen Skater und BMXer ging damit in Erfüllung.


13. April 2013:

Spielplatzeinweihung auf der Hellen Oase. Die 4.000 qm große Stadtbrache nahe der Hellen Mitte wird im Rahmen des Projektes JUWEL („Jugendliche wollen erfolgreich leben“, Laufzeit: 01.10.11 – 30.09.14) schrittweise nach Ideen von Anwohner/-innen gestaltet. Mit dem Spielplatz geht ein lang gehegter Wunsch junger Eltern in Erfüllung. Babyschaukel, Wippe und Spielhaus sowie ein großer Buddelkasten laden von nun an kleine Kinder zum gefahrlosen Spielen ein. Eine Ausleihstation vor Ort bietet Sandspielzeuge für die Kinder. Zahlreiche Bänke bieten Eltern einen sonnigen Platz zur Beobachtung der Kinder und zum Austausch untereinander. Ein bunter Zaun schützt und hält Hunde von der Spielfläche ab. Bauherren waren Jugendliche der berufsorientierenden Werkstätten von KIDS & CO. Schwerstarbeit bedeutete das Projekt vor allem für die Gärtner, die überwiegend mit Handarbeit die Fläche gestalteten.


1. August 2013:

Zu Schuljahresbeginn wurde die Werkstattkapazität des Hauses SONNENECK erweitert.

Auf Grund des großen Interesses am Bereich Gastronomie finden Jugendliche ab sofort kompetente fachliche Anleitung in den 3 Bereichen Küche, Service und Hauswirtschaft.

Die Ausstattung der Werkstätten für Metall, Holz, Farbe, Hauswirtschaft, Küche und Service wurde durch neue Maschinen ergänzt. Aus der KfZ-Werkstatt entstand eine multifunktionale Projektwerkstatt als offenes Angebot der Berufsorientierung sowie als Basis für Angebote der Jugendberufshilfe.


24. August 2013:

Die Hängemattenlounge wird übergeben. Geplant wurde das auf Vorschlägen Jugendlicher beruhende Teilprojekt der Hellen Oase von Justin (18, Bauzeichner-Azubi).

Auch am Bau beteiligte er sich – gemeinsam mit Jugendlichen der Holzwerkstatt von KIDS & CO – sehr aktiv. Nach Justins Recherchen ist die robuste Konstruktion „die zweitgrößte Riesenhängematte Berlins“.


28. September 2013:

Mit einem großen Turnier wird die Streetsoccer-Anlage auf der Hellen Oase eingeweiht.

Gemeinsam mit der schon fertigen Hängemattenlounge sind die von Jugendlichen eingebrachten Gestaltungsvorschläge für das Areal nunmehr Realität geworden – wiederum dank fleißiger Arbeit der Werkstattteams von KIDS & CO. Neben den Gärtnern, die die Fläche für das Areal gestalteten, waren Tischler, Maler und Metaller aktiv beteiligt.


12. Oktober 2013:

Beim Herbstfest auf der Hellen Oase werden zwei Boulebahnen übergeben. Sie entsprechen einem Wunsch der Senior/-innen aus der Nachbarschaft. Auch hier sorgten Teilnehmer/-innen der berufsorientierenden Gärtnerwerkstatt von KIDS & CO durch tatkräftige Arbeit für die Realisierung der Idee.

Mit Übergabe der Boulebahnen ist die Gestaltung des Geländes weitgehend abgeschlossen. Spielplatz für Kleinkinder, Hängemattenlounge und Streetsocceranlage für Jugendliche und Boulebahnen für Senior/-innen entstanden innerhalb einer Saison.

Wege wurden angelegt und Flächen begrünt. Zwei Drittel der Fläche sind fertig gestellt.

Am Gemeinschaftsgarten wird in Eigeninitiative der Freizeitgärtner/-innen weiter gebaut.


7. November 2013:

25 kräftige Bäume wurden gepflanzt – zumeist durch Baumpaten aus der Nachbarschaft. Auch prominente Politiker wie die Bundestagsabgeordnete Petra Pau übernahmen eine Patenschaft über eine der Birken, Quitten, Kirschen, Maulbeeren & Co.

Für aktive Bildungsarbeit wurde die Helle Oase als ökologischer Lernort ausgezeichnet.


8. November 2013:

Ende der Erneuerungskur für die SENFTE 10: Die stark frequentierte Jugendfreizeiteinrichtung strahlt nach einer Fassadensanierung in hellem Gelb. In Eigenleistung des Vereins wurden die Innenräume gemalert und die Elektrik erneuert. Die Graffitti AG setzte mit witzigen bunt leuchtenden Bildern eigene Akzente und verschönerte die Rampen im Libertypark. Die alten Rampen wurden renoviert, Entwässerung eingebaut, Bänke aufgestellt, Müllstandsflächen und neue Rampe umzäunt und gesichert...

Der Bezirk honorierte die Aktivitäten des Teams mit Aufstockung der Zuwendung auf 100.000 € im Jahr (bis dahin: 62.000 €).


20. November 2013:

Der Hort der Grundschule unter dem Regenbogen erhält für sein engagiertes Schulgartenprojekt den Umweltpreis des Bezirkes. KIDS & CO betreibt den Hort gemeinsam mit der Schule. Die Zahl der Hortverträge des Vereins stieg zu Schuljahresbeginn auf 150. Neben dem Schulgarten bietet KIDS & CO weitere Arbeitsgemeinschaften von der Lehrküche über kreatives Gestalten bis zur Medien- und oder Holz AG.