Chronik in Daten 2009

1. November 2009

Projektbeginn für die regionalen Jugendberatungsstellen – nach dem Modell des KOMMUNIKATIONSBÜROS nimmt die Beratungsstelle in PAPPELHOF und SONNENECK die Arbeit auf – mit Hilfen bei der Berufsfindung, Bewerbungstraining, Praxistagen und Schnupperkursen in Betrieben.

23. Oktober

Ortstermin in der SENFTE – Auftakt für umfangreiche Sanierungsarbeiten an dem Gebäude. Neue Fenster, neue Fassade, neues Dach und ein neuer Eingangsbereich sind geplant.

Oktober 2009

Die aus der D-Max Fernsehserie Tuning Alarm bekannten Streetart-Künstler Jörn Reiners und Marco Bollenbach kommen in die berufsorientierenden Werkstätten ins SONNENECK und führen für interessierte Teilnehmer einen Graffitti-Workshop durch. Bei einem „Tag der offenen Tür“ am 17. Oktober sind sie mit Jugendlichen in der SENFTE. Gemeinsam gestalten Profis, Kinder und Jugendliche an den Rampen ein großartiges Graffitti. Damit setzten sie den Schlusspunkt nach einigen Monaten aktiver Projektarbeit. Begonnen hatten Jugendliche aus der Berufsorientierung mit Auszubidenden aus London. Sie ersetzten verschlissene Platten und marode Balken der Rampen für Inlineskater und BMXer . Das gesamte Material sowie die Farben für das Graffitti hatten Berliner Betriebe und Stiftungen gespendet.

17. Oktober 2009

Einweihung der neuen Metallwerkstatt im Gut Hellersdorf. Mit Unterstützung von Stiftungen, wie „PS-Sparen und gewinnen“ und „Aktion Mensch“ konnte eine neue, geräumige Werkstatt für die berufliche Orientierung in Besitz genommen werden. Auch Holzwerkstatt und KfZ-Werkstatt wurden erneuert. Das Haus kann der wachsenden Nachfrage von Schülern und Jugendlichen für Praxistage und berufsorientierende Projekte nun deutlich besser entsprechen.

18. April 2009

Die „Bösen Mädchen“ aus der gleichnamigen RTL-Comedyserie sind Stargast beim Frühlingsfest im Sonneneck. Einige Hundert Hellersdorfer kommen und erleben die Drei bei einem bunten Fest mit vielen Höhepunkten als coole Mädchen von nebenan.